Juni 11, 2016

MIND CHANGES - BLOG CHANGES

in meinem letzten post konnte man bereits unschwer erkennen dass ich viel nachdenke über, ...alles! und irgendwas in mir vorgeht. das ist nicht mal negativ gemeint. versteht das nicht falsch, ich denke auch gerne nach, über alles mögliche, wichtige entscheidungen und veränderungen!  veränderungen in jeglicher hinsicht ist für mich gerade ein großes thema. nicht nur, dass sich mein umfeld bald ändern wird, und ich kann es kaum erwarten. ich möchte auch in meinem kopf vieles ändern, das hört sich so jetzt erst mal komisch an. das ganze wirkt sich dann auch ein wenig auf meinen blog aus...


ich fang mal von vorne an. das ding ist, als ich diesen blog startete, nahm ich mir andere blogs als inspiration und ich bin mir sicher, da bin ich nicht allein mit der aussage, dass man manches von anderen kopierte bis man seinen eigenen stil gefunden hat. sei es die art der posts oder der komplette blogaufbau.
anfangs war es für mich nur wichtig, tolle outfits zu posten mit ein bisschen beschreibung zum look und fertig.  das hat ja schließlich jeder so gemacht. gott sei denk, denn richtig viel schreiben traute ich mich eh nicht. vielleicht auch aus dem grund, weil menschen die mir wichtig und damals noch in meinem leben waren, mich nicht ernst genommen haben, aber mit gesundem menschenverstand trennt man sich relativ schnell von sowas. was ich damals aber eh schon nicht wollte, über mein "lifestyle" berichten, wenn man mich doch gar nicht kennt und ich ein normales leben führe? ich habe einen vollzeit job, begeistere mich (offensichtlich) für mode, fotografiere nebenbei und gehe gerne mit freunden feiern. was soll ich darüber groß berichten wie spannend, aufregend und spontan mein leben doch ist? sowas verstehe ich bis heute nicht, und ich weiß auch nicht wen das so brennend interessieren sollte.
nun, ehrlich gesagt möchte ich meinen blog etwas mit tieferen texten aufwerten. es erfüllt mich nicht mehr besonders wenn ich euch erzähle wieso ich, was kombiniere, es ist eben meine art mich zu kleiden. auf meinem blog  der über meinen persönlichen stil geht. schöne bilder reichen mir nicht mehr aus, lieber möchte ich, natürlich passend dazu, schreiben was mich bewegt, ich hab so viel zu sagen und weiß nicht wohin mit all meinen gedanken und ansichten. by the way habe ich auch gemerkt dass schreiben mir echt spaß macht, auch wenn es mir nicht immer so leicht fällt, gedanken in worte zu fassen und offen zu sein.

was ich damit sagen möchte ist, dass ich mein blogformat ein wenig abändern will, dabei aber das eigentliche thema outfits sich keinesfalls ändern wird. wie ich das ganze umsetze, werde ich die tage überlegen und gestalten. vielleicht gibt es zu gewissen themen extra posts, oder ich verbinde das ganze, wir werden sehn. das alles gibt es dann auch unter dem neuen unterthema: overthinking. wenn ihr tipps, fragen, vorschläge, anregungen an mich habt, don't be shy. ich freue mich darüber.

Kommentare:

  1. Ich finde es toll, dass du deinen Blog so gestaltest und deine Kreativ ausleben möchtest, wie du es für richtig hältst!
    Ich bin schon gespannt auf die nächsten Posts!

    xx, Celine♥
    http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. great post :D

    http://alafolie-toinsanity.blogspot.hr/

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann das total verstehen. Mir ging es damals genau so, irgendwie fand ich alles nur noch leer und trivial. Daher hatte ich auch aufgehört mit dem Bloggen und mich eine ganze Weile mit der ganzen Bloggerei nicht mehr beschäftigt, bis ich ein neues, ausgereiftes Konzept hatte, das zu 100% zu mir passt und ich auch zu 100% bin, denn mir macht das Schreiben und Informieren so viel mehr Spaß, als nur zu präsentieren. Das macht für mich auch einen guten Blog aus, dass man seinen eigenen Weg geht. Also go girl!
    Liebe Grüße, Chrissie.

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann das voll verstehen und bin schon sehr gespannt :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. du bist ja mal richtig sympathisch! btw ich finde solche texte immer super.
    und hey, danke für deinen kommentar. hannah montana forever! :D
    liebste grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Mach einfach - du solltest eh nur das machen, was dir Spaß macht! Freue mich auf die Veränderung und bin gespannt! Danke für deine vielen Kommentare. Ich finde deinen Stil toll, vielleicht können wir in Zukunft mal kooperieren? Wenn du da Lust zu hast, schreibe mir doch gerne ne Mail :)

    xx, rebecca
    awayinparadise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übrigens finde ich, dass dir der dunkle Lippenstift mega steht!

      Löschen
  7. Das klingt sehr schön und ich freud mich deinen Blog entdeckt zu haben. Ebenfalls freue ich mich auf die kommenden Posts. Mir gehts da ähnlich wie dir, meim blog musste diese Verãnderung auch mitmachen .


    Xx www.selinsfashiondiary.blogspot.de

    AntwortenLöschen